Kurzfilm präsentiert die IncluMOVE-Ergebnisse

Zum Abschluss des incluMOVE-Vorhabens zeigt ein Kurzfilm anschaulich die Projektergebnisse. Über drei Jahre wurde in dem Vorhaben ein interaktiver und digitaler Lern- und Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung entwickelt und umgesetzt. „Hallo, ich bin´s, Gregor. Lass uns zusammen eine Leiterplatine bestücken!“, begrüßt zu Beginn des Films ein virtueller Assistent. Gregor hilft Mitarbeitern durch Anleitungen bei der Bestückung von Leiterplatinen über einen integrierten Bildschirm am Lern- und Arbeitsplatz bei der Elektronikfertigung der Firma FEMOS.

Dominik Müller am IncluMOVE-Arbitsplatz bei FEMOS

Der Kurzfilm beschäftigt sich mit den Ergebnissen des Projektvorhabens incluMOVE:

  • Wie können sich Menschen mit Behinderung im Bereich der Elektromontage weiterbilden?
  • Wie lernen und arbeiten Menschen mit Behinderung in der Femos, in dem sie den entwickelten incluMOVE Lern- und Arbeitsplatz nutzen?
  • Welche Rollen nehmen Gamification-Konzepte in der beruflichen Bildung ein?

FEMOS ist Mitglied von Campus Mensch und bietet Menschen mit Behinderungen Lern- und Arbeitsplätze. Das Vorhaben IncluMOVE wurde im Rahmen des Programms Digitale Medien in der beruflichen Bildung vom BMBF und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Leave a Reply

Close Menu